Blog abonnieren: 

RSS

Spaziergänge nützen hier nichts mehr. Freies Tabakkauen. Wer beendet uns denn.

<li type = circle>Lesung und Diskussion zu <em>Eisenbahnzüge</em> am Landkreis-Gymnasium St. Annen, Annaberg-Buchholz, 30. September 2016.</li> <li type = circle><a class = simple href = http: // annaberg.bbopac.de / event / Event / event_detail / 22 target = _blank>Lesung zu <em>Eisenbahnzüge</em> in der Stadtbibliothek Annaberg-Buchholz, 24. Oktober 2015, 19:30 Uhr.</a></li> <li type = circle><a class = simple href = http: // www.buchhaendlerkeller-berlin.de / index.php / eventreader / events / thomas-josef-wehlim-liest-aus-seinem-roman - eisenbahnzuege.html target = _blank>Lesung zu <em>Eisenbahnzüge</em> im Buchhändler-Keller, Berlin, 7. Oktober 2015, 20:30 Uhr. Moderation: Lore Kleinert.</a></li> <li type = circle><a class = simple href = http: // www.lcb.de target = _blank>Kurzlesung zu <em>Eisenbahnzüge</em> auf Kleine Verlage am Großen Wannsee, Literarisches Colloquium Berlin, 25. Juli 2015, ab 15:00 Uhr.</a></li><li type = circle><a class = simple href = http: // www.videowerkstatt.net / videos / leipzig-um-7 / leipzig-um-7-2015-07 / mit-thomas-josef-wehlim-03 / target = _blank>Interview zu <em>Eisenbahnzüge</em> in leipzig um 7 auf info tv leipzig., 3. Juli 2015, 19:00 Uhr, ab Minute 15:25</a></li> <li type = circle><a class = simple href = http: // www.saechsischer-literaturrat.de / bei-uns-zu-gast.html target = _blank>Lesung aus <em>Eisenbahnzüge</em>, 17. Juni 2015, 19:30 Uhr, im Haus des Buches, Leipzig</a></li> <li type = circle>Vorstellung und Diskussion von <em>Eisenbahnzüge</em> bei <a class = simple href = http: // www.saechsischer-literaturrat.de / buecherboerse.html target = _blank><em>Bücherbörse</em></a> in Dresden (mit Michael Hametner, Uta Hauthal und Volly Tanner), 28. Mai 2015</li> <li type = circle>Besprechung von <em>Eisenbahnzüge</em> auf <a class = simple href = http: // www.neue-buchtipps.de / roman / deutsch / 377-thomas-josef-wehlim-eisenbahnzuege-rugerup.html target = _blank>www.neue-buchtipps.de</a></li> <li type = circle><a class = simple href = http: // fazarchiv.faz.net / ?q = Wehlim & dosearch = new # hitlist target = _blank>Besprechung von <em>Legende von Schatten</em> in FAZ (Printausgabe) vom 3.9.2013</a></li> <li type = circle>Besprechung von <em>Legende von Schatten</em> in Nordwestradio (Radio Bremen / NDR) in Literaturzeit. Sendezeiten: Sa. 6.7., 23:05 - 24 Uhr So. 7.7., Mo. 8.7., jeweils 19:05 - 20 Uhr</li> <li type = circle>Neue <a class = simple href = http: // www.neue-buchtipps.de / roman / deutsch / 117-thomas-josef-wehlim-legende-vom-schatten-rugerup.html target = _blank>Rezension</a> zu <em>Legende von Schatten</em> (Juni 2013)</li> <li type = circle>Roman <a class = simple href = http: // www.amazon.de / Legende-Schatten-Thomas-Josef-Wehlim / dp / 3942955369 / target = _blank><em>Legende von Schatten</em></a> in der Edition Rugerup erschienen (Maerz 2013)</li><li type = circle>Textabdruck in: <a class = simple href = http: // www.krautgarten.be target = _blank>Krautgarten. Forum für junge Literatur.</a> Nr. 61 (Nov. 2012)</li><li type = circle>Leserunde und Diskussion zu dem Erzählband Kapitulationen bei <a class = simple href = http: // www.lovelybooks.de / leserunde / Kapitulationen-von-Thomas-Josef-Wehlim-985288990 / ?liste = modern target = _blank>Lovely Books</a></li> <li type = circle>Abdruck 5 Gedichte in: Lyrik der Gegenwart. Anthologie Feldkircher Lyrikpreis 2012. Kronabitter, E. (Hrsg.) (Nov. 2012)</li> <li type = circle>Prosaabdruck in: <a class = simple href = http: // www.ausserdem.de / start.shtml target = _blank>außer.dem </a> Nr. 19 (Nov. 2012)</li>

Leben in Lichtverhältnissen. Das merkt gar keiner. Ich kenne jeden Angriff.

Diese Traurigkeit war schön. Abschöpfung von Gnade. Das Dringende vom Dienstlichen trennen.

Kannst du kaum sehen. Rechnungen Ausland. Assonanzen hinterrücks.

Dann, sieben Jahre nach ihrem Tod, stellten wir fest, dass sie nachts durch unser Haus lief, ohne Ziel, so als sei sie niedergeschlagen auch im Reich der Toten. Wir fragten sie, warum sie zurückgekommen sei, freuen würden wir uns gar sehr, doch was war der Preis für ihre Rückkehr? Der Tod eines anderen?

So lag er zu Hause auf seinem Bett, wie gelähmt und sprachlos, und hatte doch das Gefühl, die Welt zu steuern.

Bei der außerirdischen Spezies tauche eine Art religionsstiftendes Wesen auf. Wagenbach macht es nicht.

Dankbar für die Toten. Warum nicht in diese Richtung. Thomas Ohnebuch.

Ein Toilettengang in einer Regionalbahn nach Münster ist einem 82-jährigen Autor zum Verhängnis geworden: Als er den Reißverschluss seiner Hose an seinem Sitzplatz schließen wollte, sprühte ihm eine 24-jährige Lyrikerin Pfefferspray ins Gesicht. Sie hielt das für eine exhibitionistische Handlung, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Der Autor musste demnach am Dienstagabend dringend auf die Toilette und öffnete auf dem Weg dorthin seinen Hosenstall. Auf dem Weg zurück vom defekten WC vergaß er zunächst, diesen wieder zu schließen. Gegen die junge Lyrikerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Geistig rege. Jamaika-Kot. Sie machen jetzt bitte Folgendes.

Paketdienste unterstützen. Ungeprägt. Und Manuskriptmeldung.

Berlin. Die Berlinerinnen und Berliner haben sich für die Enteignung großer Verlage ausgesprochen. 56,4 Prozent der Wähler stimmten am Sonntag in einem Volksentscheid dafür, 39,0 Prozent lehnten das Vorhaben ab, wie die Landeswahlleitung mitteilte. Gleichzeitig wurde das nötige Mindestquorum für die Zustimmung von einem Viertel der Wahlberechtigten erreicht. Damit ist der Berliner Senat laut Beschlusstext nun aufgefordert, »alle Maßnahmen einzuleiten«, die zur Überführung von Bucherscheinungen in Gemeineigentum erforderlich sind, und dazu ein Gesetz zu erarbeiten. Allerdings ist das Votum für die Politik rechtlich nicht bindend. Denn abgestimmt wurde nicht über einen konkreten Gesetzentwurf, der durch einen erfolgreichen Volksentscheid direkt beschlossen wäre. Dennoch werden sich der neue Senat und das am Sonntag neu gewählte Abgeordnetenhaus mit dem Votum auseinandersetzen müssen.

Schlimmster Frieden. Der Mensch, er torkelt. Die haben da so Hausautoren.

Bei den Siegern. Ich wechsle jetzt nicht die Hose.

Die Kamptruppen sind das eine. Der Arbeitsvorgang das andere. Alles an mir riecht nach Klebstoff.

Z 11,25 mg. Englisch-Französische Mischsprache. Der Plan, er funktioniert nicht mehr.

<mx:record xmlns:mx = http: // www.loc.gov / MARC21 / slim xmlns:xsi = "http: // www.w3.org / 2001 / XMLSchema-instance" id = "mrc_11892520" xsi:schemaLocation = "http: // www.loc.gov / standards / marcxml / schema / MARC21slim.xsd"> <mx:leader> 01500nmi a2200024 c 4500</mx:leader> <mx:controlfield tag = "001"> 11892520 </mx:controlfield> <mx:controlfield tag = "005"> 20190410 </mx:controlfield> <mx:controlfield tag = "007"> cr ||||||||||| </mx:controlfield> <mx:controlfield tag = "008"> 101221u2010uuuugw ||| |o|||||||||||ger|| </mx:controlfield> <mx:datafield tag = "245" ind1 = "0" ind2 = "0"> <mx:subfield code = "a"> Autoren-Blog </mx:subfield> <mx:subfield code = "c"> Thomas Josef Wehlim </mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "247" ind1 = "1" ind2 = "0"> <mx:subfield code = "a"> Die Minderheit des Ichs </mx:subfield> <mx:subfield code = "f"> Hauptsacht. früher </mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "264" ind1 = "3" ind2 = "1"> <mx:subfield code = "a"> [S.l.]</mx:subfield> <mx:subfield code = "c"> 2010- </mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "300" ind1 = " " ind2 = " "> <mx:subfield code = "a"> Online-Ressource </mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "336" ind1 = " " ind2 = " "> <mx:subfield code = "a"> Text</mx:subfield> <mx:subfield code = "b"> txt</mx:subfield> <mx:subfield code = "2"> rdacontent</mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "362" ind1 = "0" ind2 = " "> <mx:subfield code = "a"> 2010,Okt. -</mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "500" ind1 = " " ind2 = " "> <mx:subfield code = "a"> Gesehen am 21.12.2010 </mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "505" ind1 = "8" ind2 = " "> <mx:subfield code = "a"> Dieses Autoren-Weblog bietet nahezu täglich erzählende Prosa, Tagebucheinträge und andere Texte. Es ist über einen Feed abonnierbar </mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "655" ind1 = " " ind2 = "7"> <mx:subfield code = "a"> Weblog</mx:subfield> <mx:subfield code = "0"> (DE-588)4678688-0 </mx:subfield> <mx:subfield code = "2"> gnd-content</mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "700" ind1 = "1" ind2 = " "> <mx:subfield code = "a"> Wehlim, Thomas Josef </mx:subfield> <mx:subfield code = "d"> 1966-</mx:subfield> <mx:subfield code = "e"> Mitwirkender </mx:subfield> <mx:subfield code = "0"> (DE-588)143115782</mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "709" ind1 = "1" ind2 = " "> <mx:subfield code = "a"> Wehlim, Thomas J. </mx:subfield> <mx:subfield code = "0"> (DE-588)143115782</mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "709" ind1 = "1" ind2 = " "> <mx:subfield code = "a"> Wehlim, Thomas </mx:subfield> <mx:subfield code = "0"> (DE-588)143115782</mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "856" ind1 = " " ind2 = "0"> <mx:subfield code = "u"> https: // nbn-resolving.org / urn:nbn:de:bsz:mar1-dd001-zdb2586999-16 </mx:subfield> <mx:subfield code = "x"> Resolving-System</mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "856" ind1 = "4" ind2 = "0"> <mx:subfield code = "u"> http: // www.die-minderheit-des-ichs.de / blog / blog.php5 </mx:subfield> <mx:subfield code = "x"> Verlag</mx:subfield> <mx:subfield code = "z"> kostenfrei </mx:subfield> </mx:datafield> <mx:datafield tag = "856" ind1 = "4" ind2 = "0"> <mx:subfield code = "u"> http: // literatur-im-netz.dla-marbach.de / zdb2586999-1.html </mx:subfield> <mx:subfield code = "x"> Langzeitarchivierung </mx:subfield> <mx:subfield code = "z"> kostenfrei</mx:subfield> </mx:datafield> </mx:record>

Sondern Abschied. Bis es die Musiker wissen. Die Welt für mich.

Erzählerische Herausforderung: Der Ich / Wir-Erzähler, die handelnde / reflektierende Spezies sei in Wirklichkeit die außerirdische, welche die Überreste der menschlichen Zivilisation vorfinde. Und nicht umgekehrt, wie es lange scheine.

Aus einem Hochhaus in Connewitz hörte er jahrelang die Literatur-Nachrichten ab. Doch seit Herbst 2020 ist er verschwunden: Wo steckt Josef Wehlimheim? Er war der Beste in seinem Geschäft. Eine schillernde Figur, von der die Literaturszene profitierte. Und Hauptperson eines der mysteriösesten Kriminalfälle, der noch immer ungelöst ist. Josef Wehlimheim hörte die Literatur-Nachrichten ab und verdiente damit Geld. Jupp, wie ihn alle nannten, wohnte in der obersten Etage eines Hochhauses in Connewitz. Auf dem Dach hatte er eine acht Meter hohe Antenne, in seiner Wohnung Funkscanner, die die Frequenzen nach Meldungen von Autoren und auch Lektorinnen absuchten. Jupp bekam alles mit. Sogar die Germanistik-Vorlesungen der Universität Leipzig hörte er mit – wenn er sich mal entspannen wollte. Sein Job war stressig. Wurde im Funk eine Lesung oder ein anderes literarisches Event gemeldet, dann rief er in den Redaktionen an, die ihn bezahlten. War er gut gelaunt, dann meldete er sich mit »Lesung heute 19:30 Uhr in der Steinstraße« oder »Lyrikpreis für Clemens Meyer«. Sonst brüllte er unvermittelt: »Prosa-Workshop im Haus des Buches« oder »Piper hat Manuskript von Schätzing erneut abgelehnt«. Da blieb er dran und wusste aus dem Funkverkehr, wo der Autor gerade noch vorsprach. Und die Leipziger Volkszeitung konnte eine detaillierte Submission Map drucken.

Trennungsaxt. Dann geht es jetzt um Größeres. Doch unterdrückt man Hilflosigkeit nicht.

Fünf Gründe, warum jeder schreiben lernen sollte. Bevor es ans Lernen geht, erstmal ein paar Punkte zur Motivation, falls das mit dem Erfolg und dem Geld noch nicht reicht: 1) Schreiben macht den Kopf frei. Es ist wie Meditation in geistiger Bewegung. Jeglicher Alltagsstress, alle Sorgen und Probleme fallen von dir ab, wenn du einen Füller aufs Papier setzt. »Alles scheint weit weg zu sein, denn du bist voll und ganz mit den Buchstaben und Zeilen beschäftigt«, sagt Autorin Stefania Manuel. Du bist im Moment und vergisst alles um dich herum – was vielen ja manchmal echt schwerfällt. 2) Schreiben verbessert die Fitness. Sobald du den Füller schwingst, kommt dein gesamter Körper in Bewegung: Beim Schreiben trainierst du Arme, Schultern sowie die Brustmuskulatur. Beim Aufstehen vom Schreibtisch sind insbesondere die Oberschenkel- und Pomuskeln gefordert und sobald du deine neuen Gedichte rezipierst, arbeiten deine Rumpfmuskeln auf Hochtouren. Mit der Zeit wirst du merken, wie sich dein Körpergefühl verbessert, du mehr und mehr Körperspannung bekommst, fitter, schlanker und muskulöser wirst. Das Tollste daran ist, dass du gar nicht mitbekommst, dass Schreiben eigentlich total anstrengend ist, einfach weil es so viel Spaß macht. 3) Schreiben wird nie langweilig. Was du beim Schreiben schnell lernen wirst: Keine Seite ist wie die vorherige, kein Satz gleicht dem anderen und kein Roman-Setting hat dieselben Bedingungen – beim Schreiben wird es also nie langweilig. Die Literatur stellt dich immer wieder vor neue Herausforderungen und selbst, wer schon Erfahrungen gesammelt hat, hat nie ausgelernt. 4) Schreiben macht happy. Insbesondere Anfänger feiern zu Beginn schnell Erfolge. Sobald du einmal das Glücksgefühl erlebt hast, ein Gedicht oder eine Short Story fertiggestellt zu haben, wenn das Adrenalin ins Blut schießt und dir die Endorphine ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern – dann verstehst du, warum so viele dem Schreiben verfallen. »Und das Gefühl, nach einem grandiosen Schreibtag erschöpft, aber überglücklich ins Bett zu fallen, ist sowieso unersetzbar«, sagt Autorin Stefania. 5) Durchs Schreiben lernst du neue Leute kennen. Die Author-Community ist eine sehr aufgeschlossene und hilfsbereite Gruppe literatur-verrückter Menschen. Wenn nicht bereits am Schreibtisch, kommst du spätestens, wenn du auf Lesungen bist, mit anderen Autorinnen und Autoren ins Gespräch. Ob daraus ein netter Smalltalk, ein Kapitel-Buddy oder eine beste Freundin fürs Leben wird – beim Schreiben ist alles möglich.

Das Leid, es wird langweilig. Entgegenhandlung. Er empfinde sich als zu hässlich selbst für die Masturbation.

Mit Nachbeben beschäftigt. Take three for two. Morphine bis zum Abwinken.

Der Tod ist bleich.

Viele Thomas-Wehlim-Fans dürften sich den 20. August 2022 dick im Kalender angestrichen haben – dann nämlich veranstaltet der Autor seine einzige Lesung im nächsten Jahr. Der Ticket-Vorverkauf startete vergangenen Donnerstag um 10 Uhr bei Eventim, doch für so einige Interessenten gab es ein böses Erwachen. In sozialen Netzwerken machen die User daher ihrem Ärger Luft. Die günstigsten Karten sind für 69,99 Euro zu haben. Dabei handelt es sich allerdings um Stehplätze mit nicht gerade optimaler Sicht auf die Lesebühne. Für die günstigsten Sitzplätze sollen die Fans schon 169,99 Euro pro Ticket springen lassen. Wer Thomas während der Lesung besonders nah sein möchte, muss mit 199,99 Euro für den »Poetry Circle« noch einmal tiefer in die Tasche greifen, erhält jedoch den zusätzlichen Vorteil eines früheren Einlasses um 14 Uhr. Endgültig echten Hardcore-Fans ist dann wohl das Premium VIP Package für 599,99 Euro mit – unter anderem – einem reservierten VIP-Sitzplatz vorbehalten. Separat erworben werden können zudem Karten für eine Afterreading Party, für die der Veranstalter 89,99 Euro verlangt. Der große Haken hierbei: Der Autor wird auf dieser Party gar nicht anwesend sein. Dies ist auf der Website von Eventim gesondert vermerkt.

So gar kein Anruf. Und viel an Tagen. Niemand sonst. Ich kann es nicht.

Als ob es Müdigkeit wäre. Monster mit Engelsgesicht. Wenn ich gehe.

Es seien in der Berliner Zentralbibliothek Tempelhof-Schöneberg zum wiederholten Mal Bücher des Autors Thomas Wehlim zerstört worden. Vermutet werde, dass die Buchattacken auf das Konto der Bestseller-Mafia gingen. Der Leiter der Bibliothek habe deswegen aufgerufen, aus diesem Vorfall gemeinsam einen wunderschönen Akt proliterarischer Bewusstseins-Bildung zu machen, indem man Wehlims Bücher umso mehr lese und reflektiere, statt sie zu zerstören.

Dieses Werkzeug habe ich nicht mehr. Sprachwissenschaft. Die etruskische Sprache. Infogermanistische Sprachwissenschaft. Arbeitsbuch Literaturwissenschaft. Geschichte der römischen Literatur. Geschichte der griechischen Literatur. Geschichte der englischen Literatur. Geschichte der spanischen Literatur.

Das erste Abendmahl allein. Eine, die mit sieben schon Theaterstücke schrieb. Er sei überzeugt, dass die Regierung schwere Fehler mache.

Angstfrei schreiben. Das Geheimnis grüner Tinten. Du weißt so viel.

Die Literaturgarage. Und dass du die Dünnheit erkennst. Auch schon ein paar Weilen her.

Levi-Strauss zählte Wehlim zu den letzten zeitgenössischen Schriftstellen, die sich von der Geschichtswissenschaft »eine fast mythische Vorstellung« machten und sie den anderen Wissenschaften voranstellten. Während der Ethnologe in der Arbeit des Historikers einen achtbaren, seine eigene Tätigkeit ergänzenden Forschungszweig erblicke, würden Literaten wie Wehlim die Diachronie gegenüber der Synchronie aufwerten. »Man möchte meinen, dass die zeitliche Dimension in ihren Augen ein ganz besonderes Prestige besitzt, als ob die Diachronie einen Typus von Intelligibilität begründete, der nicht nur dem überlegen ist, den die Synchronie schafft, sondern einer noch spezifischeren Ordnung angehört«. Mit Recht vermutete Levi-Strauss hier auch einen politischen Hintergrund. »Wir kennen nur eine einzige Wissenschaft, die Wissenschaft der Geschichte«, heißt es lapidar schon in einer Textvariante der »Literatur-Ideologie«. Nur wer die utopische Hoffnung der Begründer des Sozialismus teile, werde wie Wehlim diesen, freilich der Interpretation bedürftigen Satz unterschreiben. Allerdings konnten gelegentliche Anleihen bei Marx und Engels jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass er - Levi-Strauss - der Idee eines weltgeschichtlichen Fortschritts höchst skeptisch gegenüberstand. Daher sein Verzicht auf sinngebende Erkenntnis des historischen Gesamtverlaufs beanspruchende Geschichtsphilosophie. Sinn, wir erinnern uns, war für Levi-Strauss stets eine abgeleitete Größe. »Es ist also vergeblich», sagte er, »sich beim historischen Bewusstsein nach dem wahrsten Sinn zu erkundigen.« Freud und Marx hätten uns darüber belehrt, dass »der Mensch nur Sinn habe, wenn er sich auf den Standpunkt des Sinnes stellt«; soweit pflichtete Levi-Strauss Wehlim bei. Hinzuzufügen ist jedoch, »dass dieser Sinn nie der richtige ist: die Überbauten sind nichts anderes als sozial erfolgreiche Fehlleistungen.«

Zwischensumme (Bei einer Lyrikgesellschaft: Einkommen der Lyrikgesellschaft vor Zurechnung an den Lyrikträger) (Euro) / Zeile 44 / Davon ab / Dazu: Dem Lyrikträger zuzurechnendes Einkommen (Betrag laut Zeile 18 der Anlage OG; einzutragen mit umgekehrtem Vorzeichen) (Euro) / Zeile 45 / Dazu: Vom Lyrikträger zu leistende Ausgleichszahlungen im Sinne des § 16 Satz 2 KStG (Betrag laut Zeile 15 der Anlage OG) (Euro).

Wenigstens they are not at the Nordsee. Unaussprechlich dein Tod. Bequeme Schuhe in Markkleeberg.

Trümmersprache. Romane sind wie Kinder. Aktuell optimiere ich mein System für Sie.

Thomas und seine wütenden Aussagen über Corona. Autor Thomas wütet in den letzten Monaten wiederholt gegen Corona-Maßnahmen. Damit stößt er auf heftige Kritik. Das sind die bizarren Aussagen von Thomas. Thomas zeigt sich nach seinem umstrittenen Auftritt nahe Berlin bei einer Party von Corona-Leugnern. Jetzt äußert er sich auf Facebook. Berlin. Thomas hat zuletzt mit seinen Äußerungen zur Corona-Pandemie für Ärger gesorgt. Nun sorgen Bilder von einer Party mit Querdenkern für negative Schlagzeilen. Der Autor reagiert auf Facebook - unterdessen reagieren weitere Veranstalter. Thomas hat wieder einmal für Schlagzeilen gesorgt: Der Autor, der bereits in der Vergangenheit mehrfach die Anti-Corona-Maßnahmen kritisierte, hat am Wochenende gemeinsam mit Querdenkenden eine Party am Katzenbachsee in Baden-Württemberg gefeiert. Nun hat sich der 61-Jährige auf Facebook zu Wort gemeldet - und auch Konzertveranstalter reagieren auf sein Verhalten. Von einer konkreten Stellungnahme zu Corona oder Querdenken fehlt in dem Post von Thomas allerdings jede Spur. »Ihr Lieben, ich folge keiner Ideologie und lehne alles ab, was Hass, Angst und Spaltung bringt«, schreibt der Autor - und spricht sich dafür aus, sich »für die LIEBE« zu entscheiden. »Mögen wir wieder zueinander finden und unser Miteinander als Menschenfamilie ganz neu gestalten.« Thomas auf »Party für Ungeimpfte« herzlich willkommen geheißen. Videos vom Katzenbachsee zeigen, dass der prominente Partygast euphorisch willkommen geheißen wurde. Lautes Gejohle ist zu hören, als der Autor in die Menge winkt: »Hallo ihr Lieben. Schön, bei euch zu sein.« Friedemann Mack, einer der Organisatoren dieser »Party für Ungeimpfte«, ruft in ein Mikrofon: »Wir begrüßen den lieben Thomas.« Er fordert die maskenlos jubelnden Feiernden dazu auf, dankbar zu sein, »dass uns auch der Thomas auf dem richtigen Weg in die neue Welt mit unterstützt«. Das werde »megageil, das sage ich euch«.

Der letzte Eintrag im Tagebuch meiner Mutter war »Verhinderungspflege«. Was heißt hier gerettet. Fortsetzung von.

Etwa gegen Juni 2021 habe er mit dem Versand von ca. 900 Exemplaren seines Romans Eisenbahnzüge an Germanistik / Komparatistik-Lehrstühle begonnen. Er habe hierbei bislang 2 Dankeschön-Briefe und sieben weitere mit der Bitte erhalten, solche unaufgeforderten Verschickungen zu unterlassen.

Volksanwalt a.D. Der Rest aller Tage. Komm zur Lichtgemeinde, liebstes Schmerzmittel.

Thomas Wehlim findet die Entscheidung einer Verlagskantine, Currywurst vom Speiseplan zu streichen, falsch. Er sagt: »Currywurst mit Pommes ist einer der Kraftriegel von Autorinnen und Autoren im Schreibprozess.« Eines der am meisten diskutierten Themen in Deutschland am Montag war trotz Corona-Pandemie und Bundestags-Wahlkampf die Entscheidung, dass die Currywurst vom Speiseplan einer Kantine der Random House-Verlagsgruppe gestrichen wird. Der Grund: Das Verlagsrestaurant soll nach den Sommerferien fleischfrei sein. Am Dienstag nachmittag meldete sich nun ein ausgewiesener Experte zu Wort: Ex-Bachmann-Preisträger Thomas Wehlim, dessen dritte Ehe mit der Vegetarierin Stefanie der Legende nach darunter litt, dass diese nur fleischlos kochte, und der vor 20 Jahren sagte: »Ich kenne in Berlin so ziemlich alle Currywurst-Buden.« Nun kritisierte der 57-Jährige in einem Beitrag in dem sozialen Netzwerk Linkedin die Entscheidung. »Wenn ich noch im Aufsichtsrat von Random House säße, hätte es so etwas nicht gegeben: Eine der Verlagskantinen streicht die Currywurst vom Speiseplan und stellt komplett auf fleischfreie Angebote um. Vegetarische Ernährung ist gut, ich selbst mache das phasenweise auch. Aber grundsätzlich keine Currywurst? Das ist das falsche Signal.«

Wenn du dann fort bist. Persönlicher Lebensbereich. Theorie des Andenkens.

Als Thomas Wehlim (ThoWe) 1969 an die heutige Helene-Pagés-Schule in Boppard versetzt wird, hat er bereits einige Jahre Literaturarbeit beim Autorenkollektiv Grimmelshausen in Koblenz, sowie im Autorengau Nassau-Oranien hinter sich. Er plant sehr bald die Gründung eines Kollektivs in Boppard, weshalb auch schon 1969 bereits einige Bopparder auf Autorentreffen nach Koblenz fahren. So ist ThoWe im Jahre 1970 bestens gerüstet für den Neuanfang. Am 13. Juli 1970 marschiert er mit einer Gruppe von 15 begeisterten Mädchen und Jungen der Grundschule Boppard zum Schwarzen Tor, um dort eine Lesung zu veranstalten. Nach dieser Aktion steigt die Zahl der Bopparder Literaten innerhalb weniger Wochen auf 28 an und die drei ersten Schreibgruppen werden gegründet: Feder, Brecht und Metapher, die das Autorenkollektiv Boppard I formen. Später kommt die Gruppe WordPerfect hinzu. Man traf sich zunächst in den damaligen Räumlichkeiten von ThoWes Schule, den mittlerweile abgerissenen Pavillons am Rhein (heute Polizei-Parkplatz). Autoren der ersten Stunde sind dabei u.a. Friedel Geiser, Clemens Faas, Manfred de Lyro, Gunnar Drescher und Gerd van der Meer. In den Herbstferien 1970 fährt die Christliche Literatenschaft (CL) Boppard zum ersten Mal in die Bergwelt der Vogesen, um u.a. die ersten Jung-Literaten in einem Ritus aufzunehmen. Zu dieser Zeit entstehen auch die nächsten Schreibgruppen (Goethe, Kafka I, kurze Zeit später Kafka II und Fontane), die das Autorenkollektiv Boppard II bilden.

Teilsatz vergessen. Für ein Lebenswerk reicht es. Alte Hasen. Regen klingt ab.

Söldnerstory. Der Stamm ist alt. 5:45 Uhr - Der Autor, Thomas W., kommt von einer Lesung nach Hause. 6:00 bis 8:00 Uhr - Der EBook-Reader greift in dieser Zeit mindestens einmal auf den Router zu. Die Besitzerin des EBook-Readers, Jessica, verlässt mit ihrer Tochter (2) das Haus. Jessica versucht, den EBook-Reader anzupingen. Er scheint aus. 8:25 Uhr - Jessica versucht es erneut. 9:00 Uhr - Jessica ruft bei Thomas an und bittet ihn, nach dem EBook-Reader zu schauen. Er sagt, der EBook-Reader sei nicht aufzufinden. 9:50 Uhr - Jessica schreibt dem EBook-Reader eine WhatsApp-Nachricht. Die Nachricht kommt an, wird aber nicht gelesen. Schulbeginn in der Walter-Gropius-Schule. Das Auto von Jessica und ihrem Mann Thomas (ein pinker Twingo) wird von einer Kennzeichen-Erfassungsmaschine auf der A12 zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) registriert.

Nichts mit Shortlist. Zusammenfassungskarte. Assistent für zufälliges Dichten.

Nach heutigen Maßstäben waren die dort zur Anwendung gebrachten Therapien eher Torturen. Verabreichungen von Beruhigungs- und Anregungsmitteln wie Belladonna und Digitalis gehörten dazu, Kaltwasserbäder und auch Einreibungen mit »Autenrieths Märtyrersalbe« von Tartarus emeticus auf dem rasierten Schädel, wodurch künstlich Geschwüre hervorgerufen werden sollten oder die Authenriethsche Maske, mit der die Patienten am Schreien gehindert wurden.

Bezüglich der Kinder, der Frauen, der Alten. Das wundert mich. Thomas Josef, bleibe weiter auf dem Laufenden zu den aktuellsten Entwicklungen rund um das Coronavirus.

Immer wieder Tote beim Wandern. Nuklearkrieg haben wir schon. So viel Juli ist nicht mehr.

Ein unbeschreibliches Gefühl. Stolz, Glück, Euphorie aber auch Angst wie es wohl ankommt. Ich erinnere mich noch an den Geruch, als der Karton geöffnet wurde. Frisches Papier und Druckerfarbe. // Wie Verliebtsein – ganz großes Kribbeln. // Es war extremely heiß an dem Tag und I was sehr aufgeregt. Habe unsere Postbotin schon an der Einfahrt abgefangen und ihr vor lauter Freude ein Icecream geschenkt. // Also ich war einfach nur total überwältigt, ich hab unendlich glücklich die Seiten durchgeblättert und sogar dran gerochen. Den ganzen Tag habe ich das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommen. // Das Glücksgefühl passte nicht mehr in meine Brust. Das Staunen aber war still und voller Demut. Beim Durchblättern der Seiten hielt ich inne, als da stand: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie ... Schlagartig wurde mir bewusst, dass ich einen Fingerprint in der Deutschen Kulturlandschaft hinterlassen hatte.

Welches ist dein Volk. Immerhin mit Laufen. Das Böse weiß nichts mit sich anzufangen.

Bin da sehr vorsichtig. Moses auf dem Raumschiff. Ich will es gar nicht wissen.

In Sachsen ist am Sonntag mit Prosa-Schriftstellern im Alter zwischen 20 und 23 Jahren zu rechnen. Zeitweise sollen jedoch auch ein paar Lyriker auftreten, wie der Deutsche Literaturdienst (DLD) mitteilte. Bei mäßiger Metaphorik aus den Epochen des Symbolismus und Expressionismus bleibe es aber weitgehend rührfrei. Die Tiefstwerte in der Nacht lägen zwischen 6 und 13 Versen.

Umgebungsfenster für mich. Bewertung EBZ: 16. Schimpfwörter, Gewalt, sexuelle Handlungen, Drogen.

Covidzentrum Leipzig Augustusplatz 04109 Leipzig 14.07.2021 Befund SARS-CoV-2 RT-PCR Erregernachweis Medical Report SARS-CoV-2 RT-PCR molecular pathogen detection Name des Patienten / Patient Name: Herr Thomas Wehlim Geburtsdatum / Date of Birth: 31. August 1937 Anschrift / Address: Meusdorfer Str. 144, 04277 Leipzig Nummer Ausweisdokument / No. of passport or ID: YXYXRF6XX Abstrichort / Sampling Site: Covid Testzentrum Leipzig, Augustusplatz 8, 04109 Leipzig Zeitpunkt Probennahme / Sampling Time: 14. Juli 2021 11:14 CET Untersuchungsmaterial / Specimen: Nasopharyngealer Abstrichtupfer / nasopharyngeal swab Ergebnis / Test result: SARS-CoV-2 PCR negative / negative; Langtext zum Befund siehe unten / see below for further information Analysierendes Labor / Diagnostic Laboratory: Mobiolab GmbH, Berlin Befund maschinell erstellt und ärztlich validiert von / Report machine-generated and medically validated by Adi Zoabi MD (Arzt/Physician) Analysedaten / analysis data: Befunderstellung / report generation: 15. Juli 2021 16:15 CET Probennahme / sampling time: 14. Juli 2021 11:14 CET Untersuchungsmaterial / specimen: Nasopharyngealer Abstrichtupfer in inaktivierendem und nukleinsäure-konservierendem Medium / nasopharyngeal swab in inactivating and nucleic acid preserving (nuclease inhibiting) transport solution.

Ohne Nachtrauern. Das können wir doch. Galeeren voraus.

Es reicht die Literaturgeschichte. Schlechtes Latein. Ich komme aus deiner Nähe.

Ist nichts mit gestern. Nur ein toter Autor wird ein guter Autor.

Wie kommt der auf Deutsch. Minister: Clans müssen zerschlagen werden. Thomas Josef Wehlim: im Trend.

1. Keine Angabe 2. Förderung der Altenhilfe 3. Förderung der Entwicklungszusammenarbeit 4. Förderung der Erziehung 5. Förderung der Fürsorge für Strafgefangene und ehemalige Strafgefangene 6. Förderung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen 7. Förderung der Heimatkunde 8. Förderung der Heimatpflege 9. Förderung der Hilfe für Kriegsopfer, Kriegshinterbliebene, Kriegsbeschädigte und Kriegsgefangene 10. Förderung der Hilfe für Opfer von Straftaten 11. Förderung der Hilfe für politisch, rassistisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene 12. Förderung der Hilfe für Spätaussiedler 13. Förderung der Hilfe für Zivilbeschädigte und behinderte Menschen 14. Förderung der Jugendhilfe 15. Förderung der Kleingärtnerei 16. Förderung der Kriminalprävention 17. Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege und der Bekämpfung von Tierseuchen 18. Förderung der Pflanzenzucht 19. Förderung der Religion 20. Förderung der Rettung aus Lebensgefahr 21. Förderung der Soldaten- und Reservistenbetreuung 22. Förderung der Tierzucht 23. Förderung der Unfallverhütung 24. Förderung der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe 25. Förderung des Amateurfunkens 26. Förderung des Andenkens an Verfolgte, Kriegs- und Katastrophenopfer 27. Förderung des Arbeitsschutzes 28. Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, wenn es sich auf gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke bezieht 29. Förderung des demokratischen Staatswesens im Geltungsbereich dieses Gesetzes; hierzu gehören nicht Bestrebungen, die nur bestimmte Einzelinteressen staatsbürgerlicher Art verfolgen oder die auf den kommunalpolitischen Bereich beschränkt sind 30. Förderung des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege 31. Förderung des Feuerschutzes 32. Förderung des Hundesports 33. Förderung des Katastrophen- und Zivilschutzes 34. Förderung des Küstenschutzes und des Hochwasserschutzes 35. Förderung des Modellflugs/-baus 36. Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege 37. Förderung des Schutzes von Ehe und Familie 38. Förderung des Sports 39. Förderung des Suchdienstes für Vermisste 40. Förderung des Tierschutzes 41. Förderung des traditionellen Brauchtums 42. Förderung des Umweltschutzes einschließlich des Klimaschutzes 43. Förderung des Wohlfahrtswesens, insbesondere der Zwecke der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege, ihrer Unterverbände und ihrer angeschlossenen Einrichtungen und Anstalten 44. Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und der Völkerverständigungsgedanken 45. Förderung von Kunst und Kultur (mit Abzug der Mitgliedsbeiträge) 46. Förderung von Kunst und Kultur (ohne Abzug der Mitgliedsbeiträge) 47. Förderung von Verbraucherberatung und Verbraucherschutz 48. Förderung von Wissenschaft und Forschung 49. Förderung von Zwecken im Sinne des § 52 Absatz 2 Satz 2 AO, bei denen die Mitgliedsbeiträge nach § 10b Absatz 1 Satz 8 Nummer 5 EStG nicht abzugsfähig sind 50. Förderung von Zwecken im Sinne des § 52 Absatz 2 Satz 2 AO, bei denen die Mitgliedsbeiträge nach § 10b Absatz 1 Satz 8 Nummer 5 EStG abzugsfähig sind 51. Förderung der Hilfe für Menschen, die auf Grund ihrer geschlechtlichen Identität oder ihrer geschlechtlichen Orientierung diskriminiert werden 52. Förderung der Ortsverschönerung 53. Förderung des Freifunks 54. Förderung der Unterhaltung und Pflege von Friedhöfen 55. Förderung der Unterhaltung von Gedenkstätten für nichtbestattungspflichtige Kinder und Föten

Einer der wenigen römischen Offiziere, der die verheerende Niederlage von Cannae überlebte, soll – als er verwundet von den eigenen Leuten in Sicherheit gebracht wurde – immer nur gestammelt und gerufen haben: Quod oportet esse errorem. Quod oportet esse errorem. (Das muss ein Irrtum sein.)

Unveröffentlichter Romanauszug oder unveröffentlichte Erzählung mit max. 15.000 Zeichen zum Thema »Scherben (und wie wir mit bruchstückhaften/zerbrochenen Identitäten umgehen)«. Dotierung: »1. Preis: 14-tägiger Schreibaufenthalt in der Prignitz (Brandenburg) bei Kyritz an der Knatter, mitsamt Preisverleihung (NORDOST-Windrose) und Lesung auf dem Lande sowie Kamingespräch mit den Lektoren Obst & Gebäck. Als Unterkunft diene eine großzügige Ferienwohnung mit Kamin im alten Bauernhaus auf dem Hof Obst, www.hof-obst-gebaeck.de, Zeitraum: Nebensaison 2022. Im Wert von 1.260 Euro zzgl. 200 Euro Taschengeld, exklusive An- und Abreise. 2. Preis: Literatur-Gutachten über 200 Normseiten im Wert von 640 Euro. 3. Preis: Literatur-Gutachten über 100 Normseiten im Wert von 420 Euro.« Einsenden bis zum 15. November 2021.

Was aber waren die Träume. Zehn Minuten noch. Angst vor den Gerüstbauern.

Autor haut Polizistin mit Wehlim-Roman. Viktor K. im Gericht. Er hat ein Attest, das ihn von der Maskenpflicht befreit. Foto: Stefan Müller. Teilen. Twittern. Artikel von: ANJA KLABENTER veröffentlicht am 01.07.2021 - 16:51 Uhr Hamburg – Wofür Wehlim-Romane so alles herhalten müssen ... Autor Viktor K. (34) steht seit Donnerstag wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte vor dem Amtsgericht Mitte. Er soll auf dem Rathausmarkt Polizisten ausgerechnet mit einem Roman von Wehlim angegriffen und verletzt haben. »Das war reflexartig. Ich wollte nur der Situation entfliehen. Die Hautabschürfungen kommen daher, da das Buch an den Seiten sehr scharfkantig ist«, sagte er. Die Autoren-Demo (»Wir gemeinsam für die Literatur – Autoren-Demo«) im Mai 2020 war vorbei, wer noch auf dem Boden rumhockte, wurde von Polizeibeamten angesprochen und nach Personalien gefragt. Dabei mischte sich K. immer wieder ein: »Ich war sauer, weil ich die Situation nicht verstehen konnte.« Seine Frau (35), die daneben stand: »Er ist ein literarisch sehr interessierter Mensch.« So gab ein Wort das andere, am Ende soll K. einer Beamtin den Wehlim-Roman über die Arme gedroschen und einen Beamten im Gesicht verletzt haben. Anschließend versteckte er sich an der Hermannstraße in einem Papier-Container. K. am Donnerstag zerknirscht: »Der ganze Tag ist blöd gelaufen.«

Wenn ich laufe. Enthüllungsautor Wehlim. Zuviel Fußboden geschaut.

Der macht noch Ärger. Flasche Mineralwasser. Schreib jetzt Indianerromane.

Beachtung. Ich bin ein Finanzberater, der bei einer in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Investment-Gesellschaft Aseel Islamic Finance PJSC registriert ist, und möchte Sie einladen, an dem laufenden Finanzierungs-Programm (Darlehen) des Unternehmens über die Finanzierungspartner von Aseel Islamic Finance PJSC in den Vereinigten Arabischen Emiraten teilzunehmen. PJSC bietet Unternehmen und Privatpersonen, die Mittel für ihre Projekte und Investitionen suchen, langfristige konventionelle Kredite an. Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei Interesse, indem Sie mich dringend für weitere Diskussionen und Updates kontaktieren. Vielen Dank, Dein Herr Idris Abbas International Business Coordinator Aseel Islamic Finance PJSC Al Mankhool, Dubai C2 Tower, Ground floor, P.O 94669 Abu Dhabi - United Arab Emirates.

Aushalten von Tod. 7 bis 8 Leute. Unsterblichkeits-Spule.

Halbe Sterne. Wir werden dich morgen entdecken. Überfällig witzlos.

Jedoch nicht heute. Die Möglichkeiten, die es gab, verweigerten sich. Bewässerungs-Station für Autoren.

Recht auf Mittag. Ich arbeite an meiner Schwester. Kommentar allen Vergessens.

Betriebsausflug Querdenker e.V. STOP Abflug Richtung Weimar 8 Uhr mit dem Luftschiff »Deutsche Freiheit« STOP 11 Uhr Besuch der Sophie Scholl-Gedächtnisstätte e.V. STOP 12:30 Mittagessen STOP 14 Uhr Besichtigung des Impflagers Buchenwald STOP 20 Uhr Public Viewing der ARD-Tagesschau STOP 20:30 Leucht-Rundfahrt mit den Wasserwerfern des Polizei-Bataillons XI STOP 22 Uhr Rückflug nach Plauen mit dem Luftschiff »Hindenburg«

Gestern Mittag bemerkte der Kellner eines Eiscafés in den Promenaden am Hauptbahnhof Leipzig einen Autor, der allein in seinem Café verweilte. Da auch nach geraumer Zeit kein Lektor erschien, nahm sich ein Taxifahrer des Autors an. Auf Nachfrage konnte dieser aber keine Angaben zu seiner Person oder seinem Verlag machen. Daraufhin wurde die Bundespolizei gebeten, sich der Sache anzunehmen. Leider reagierte der Autor nicht erfreut, als er die Polizisten sah. Unmittelbar nach Sichtkontakt rannte er in Richtung Ausgang. Der Kellner konnte den Autoren aber ergreifen und an die Beamten übergeben. Währenddessen wehrte sich der Autor vehement gegen die Hilfe der Beamten und schlug und trat in deren Richtung. Die Polizeibeamten brachten den aufgebrachten Autoren in die Dienststelle der Bundespolizei. Dort konnte ihn dann eine einfühlsame Beamtin beruhigen. Erst nach vielen Recherchen in den polizeilichen zur Verfügung stehenden Systemen konnte die Identität festgestellt werden. Daraufhin wurde auch bekannt, dass der Lektor des Autors ihn gerade als vermisst melden wollte. Auslöser für das heftige Verhalten des Autors war laut Auskunft des Verlags eine sehr schlechte Besprechung seines letzten Romans. 14:30 Uhr konnte der Autor an seinen Verlag übergeben werden.

Die ganze Hand kaputt. Begegnungsstätte für Arterien. Der Mob wurde geladen.

Haltet die Engel auf. Irgendwas im dunklen Land. Wir machen weiter mit Freiburg.

Der ganze Rechner riecht nach Milch. Lieber sterbender Vati. Frühstück für siebzehn Leute.

Streit um Presse-Boykott eskaliert: Thomas Wehlim zieht bei Bachmann-Preis zurück. Am Montagabend kam es in Klagenfurt zum großen Knall. Thomas Wehlim, Star der Tage der Literatur 2021, will nicht mehr antreten. Klagenfurt: Thomas Wehlim drückte um kurz vor 20 Uhr am Montagabend aufs Knöpfchen und versetzte die ganze Literaturszene in helle Aufregung. Der viermalige Bachmann-Preisträger hat seinen Rückzug von den Tagen der Literatur 2021 angekündigt. Er zieht damit die Konsequenzen aus dem Streit um seinen Presse-Boykott und wird zu den Lesungen offenbar nicht mehr antreten. Dies teilte der 63 Jahre alte Leipziger, der offen Probleme mit Depressionen ansprach, bei Twitter mit. »Das Beste für den Wettbewerb, die anderen Autoren und mein Wohlbefinden ist es, dass ich mich zurückziehe, damit sich alle wieder auf die Literatur in Klagenfurt konzentrieren können«, schrieb er. Eine Reaktion der Verantwortlichen in Klagenfurt stand zunächst aus. Sie hatten Wehlim zuvor mit dem Ausschluss gedroht, sollte er seinen Medienverpflichtungen nicht nachkommen. Der Streit um Wehlims Verhalten hatte sich zu einem Machtkampf hochgeschaukelt, in dem Wehlim nun nachgab. Er war am Sonntag wie angekündigt der obligatorischen Pressekonferenz ferngeblieben. Damit wolle er auf die mentale Gesundheit von Autoren aufmerksam machen, hatte er zuvor gesagt. Der veranstaltende österreichische Literaturverband belegte den Autor zunächst mit einer Geldstrafe von 150 Kronen und drohte mit härteren Sanktionen, sollte der Autor nicht einlenken. Er leide seit den Tagen der Literatur 2018 immer wieder unter Depressionen, teilte Wehlim nun am Montagabend in seinem Statement mit. In Klagenfurt habe er sich verletzlich und ängstlich gefühlt und sich schließlich mit seinem vieldiskutierten Presseboykott selbst schützen wollen. »Ich akzeptiere, dass mein Timing nicht ideal war und meine Botschaft klarer hätte sein könnte«, schrieb Wehlim. Er wolle nun zunächst einmal Abstand vom Literaturbetrieb gewinnen. Prominente Beobachter der internationalen Literaturszene hatten zuvor gefordert, dass sich beide Parteien zusammensetzen und die Probleme besprechen sollten. Die 18-malige Preisträgerin Juli Zeh sagte den Klagenfurter Blättern: »Ich respektiere Thomas und das, was sie für soziale Zwecke und für die Literatur getan hat, aber jeder muss kommunizieren und eine Lösung finden.« Lyrik-Ikone Sarah Kirsch wies darauf hin, welch große Rolle die Medien in der Literatur eingenommen hätten. Es gebe aber auch Grenzen und ein gegenseitiger Respekt sei wichtig.

Freue mich sehr und bin gespannt. Verschiedene Wehlims. Jeder vierte Autor bettlägerig.

Zu welchem Film ist das jetzt das Buch. Letzter Tod. Es wird nicht weiter erzählt.

»Lets Read«-Autor hustete sich durch die Lesung – Zuhörer haben schlimme Befürchtung. 16.05.21, 08:13 19.05.21, 07:21 »Lets Read«: Um diesen Dramatiker buhlt die Show schon »seit 5 Jahren«. »Wer hat Sara ermordet?«: Sex-Szene bei Netflix sorgt für Kontroverse. Nie wieder Profi-Lyriker? Diese Aufgabe kann sich Christian Leppuhr künftig bei … RTL verkündet neue Authorette – doch Fans sind skeptisch. Polizei erfasst mehr Fälle von Kindesmissbrauch und Misshandlung. Petra Gerster: Emotionale Schlussminuten bei »Heute«-Abschied MEISTGELESEN 1 »Lets Read«: Um diesen Dramatiker buhlt die Show schon »seit 5 Jahren«. Nie wieder Profi-Lyriker? Diese Aufgabe kann sich Christian Leppuhr künftig bei … Jan Hofer verteidigt seine »Lets Read«-Teilnahme. Am 14. Mai fand bereits die zehnte Liveshow von »Lets Read« statt – seit Ende Februar läuft das beliebte Literaturformat wöchentlich auf RTL. Dass seitdem einige Wochen vergangen sind, merkte man im Viertelfinale vor allem dem Autor Thomas Wehlim an. Ganz tapfer kämpfte sich der 42-Jährige zunächst durch die Show, aber am Ende musste er sich hustend geschlagen geben. Im Zuge dessen musste nicht nur seine Co-Autorin Victoria Grass allein die Moderation übernehmen, Thomas gestand auch, wie lange er sich schon krank fühlt. Thomas Wehlim schien kaum noch sprechen zu können. Immer wieder bat er um Verzeihung, denn schließlich brachte er kaum noch einen Satz ohne Husten hervor: »Entschuldigung, für die akustische Belästigung.« »Ich mache mal einen Schritt zur Seite«, reagierte Victoria etwas beunruhigt – und wer könnte es ihr verdenken, immerhin befinden wir uns noch immer mitten in der Corona-Pandemie – und eines der häufigsten Symptome von Covid-19 ist immerhin auch Husten. Als Frauke Kant erschien, ein Interview mit Wehlim anpries und er laufend weiterhustete, sagte auch sie schließlich: »Ich mache mir jetzt aber Sorgen.« Doch Thomas lenkte ein: »Ich habe einfach eine normale Erkältung, ich bin natürlich getestet, meine Damen und Herren, das ist kein Corona. Es gibt einfach auch noch normale Erkältungen.«

Nur noch Fließtext. Auf welche Anrufe warte ich noch.

Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Einheit Bemerkungen Jäger ACHILLES Heinrich Leinde 18.06.1815 Waterloo Leib-Batl. Geblieben Jäger AHRENS Johann Uehrde 2. Jäger-Batl. Bestimmt todt Jäger AHRENS I. Christian Zweidorff 18.06.1815 Waterloo Avantgarde Geblieben Jäger ARNEKE Ludwig Frellstedt 18.06.1815 Waterloo 3. Jäger-Batl. Geblieben Jäger ASSMUS Heinrich Seesen 2. Jäger-Batl. Bestimmt todt Husar BALLEUR Andreas Lesse 18.06.1815 Waterloo Husaren-Rgt. Geblieben Jäger BARTELS Johann Hohenbüchen 18.06.1815 Waterloo 3. Jäger-Batl. Geblieben Jäger BAUEROCHSE Christ. Wolfshagen 16.06.1815 Quatre Bras Leib-Batl. Geblieben Jäger BECKER Christ. Emmerstedt 2. Jäger-Batl. Bestimmt todt Jäger BECKER Johann Neuwerk 18.06.1815 Waterloo 3. Jäger-Batl. Geblieben Jäger BEESE Joh. Christ. Calvörde 18.06.1815 Waterloo Leib-Batl. Geblieben Uhlan BEHRENS Christian Woltorf k.A. Uhlanen-Esc. Geblieben Sergeant BELLE Carl, de la Braunschweig 18.06.1815 Waterloo 3. Jäger-Batl. Geblieben Jäger BELSCH Johann Querenhorst 18.06.1815 Waterloo Leib-Batl. Geblieben Jäger BERTRAM Andreas Volkenrode 16.06.1815 Quatre Bras Avantgarde Geblieben Jäger BLUME Ferdinand Wakendorff 18.06.1815 Waterloo Leib-Batl. Geblieben Jäger BLUME III. Jacob Bornum 18.06.1815 Waterloo Leib-Batl. Geblieben Jäger BOCKMANN Johann Offleben 2. Jäger-Batl. Bestimmt todt Jäger BODE Wilhelm Dielmessen 2. Jäger-Batl. Bestimmt todt Hornist BÖHME Bernhard Bettmar 2. Jäger-Batl. Bestimmt todt Jäger BÖHME Heinrich Heerte 18.06.1815 Waterloo 3. Jäger-Batl. Geblieben Jäger BÖHME Johann Börneke 18.06.1815 Waterloo 3. Jäger-Batl. Geblieben Husar BOHNSACK Carl Dankelsheim 18.06.1815 Waterloo Husaren-Rgt. Geblieben Jäger BÖLSCHE Johann Heinrich Vorsfelde 16.06.1815 Quatre Bras Avantgarde Geblieben Husar BORCHERS Heinrich Christ. Seinstedt 16.06.1815 Quatre Bras Husaren-Rgt. Geblieben Jäger BÖSE Heinrich Appenrode 18.06.1815 Waterloo 3. Jäger-Batl. Geblieben Sergeant BRACKEBUSCH Wilhelm Jerze 18.06.1815 Waterloo Husaren-Rgt. Geblieben Major BRANDENSTEIN Heinrich von 26.07.1787 Prenzlau 2. Jäger-Batl. Schw. verw. Jäger BRANDES Heinrich Sickte 2. Jäger-Batl. Bestimmt todt Capitain BRAUN von 18.06.1815 b. Waterloo 3. Jäger-Rgt. Geblieben Oberbfsh. BRAUNSCHWEIG u. LÜNEBURG Friedrich Wilhelm, Herzog von 09.10.1771 Braunschweig 16.06.1815 Quatre Bras Braunschw. Feldkorps Geblieben (siehe auch hier) Jäger BRENDECKE Carl Braunschweig 2. Jäger-Batl. Bestimmt todt Kanonier BREYMANN Friedrich Engelstedt 18.06.1815 Waterloo Reitende Batterie Geblieben Fähnrich BRUNS 18.06.1815 b. Waterloo 2. Leichte-Batl. Geblieben Jäger BÜCH Valentin Heimburg 18.06.1815 Waterloo 3. Jäger-Batl. Geblieben Kapitän BÜLOW Friedrich von 15.05.1788 Kritzow, Meck. 16.06.1815 Quatre Bras 2. Linien-Batl. Geblieben Major BÜLOW Hans von 03.07.1748 Kritzow, Meck. Avantgarde Schw. verw. Jäger BÜLTE - Helmstedt 2. Jäger-Batl. Bestimmt todt Jäger BURG Heinrich Grünenplan 18.06.1815 Waterloo Leib-Batl. Geblieben Kanonier CASSEL Johann Watenstedt 18.06.1815 Waterloo Reitende Batterie Geblieben

Sind Sie ein Autor? Tag gegen den Schlaganfall. Türschloss für uns alle.

Engführung aus Liebe. Bruno noch nicht verbrannt.

Was sind Smart Novels und wie entsteht hierfür ein neues didaktisches Instrument? Was tragen die Erkenntnisse aus Lernreflexionen und teilnehmender Beobachtung hierzu bei? Was bringen unterschiedliche Lehr-Lern-Arrangements und Aspekte aus dem Design Authoring und Gameful Writing? Von Prof. Manuela Wehlim. Prof. Manuela Wehlim, Professorin für innovative Literatur- und Schreibsysteme in den Studiengängen Literatur- und Schreibtechnologie sowie Literatur- und Schreibmanagement Hochschule Albstadt-Sigmaringen Poststr. 6, 72458 Albstadt wehlim@hs-albsig.de www.hs-albsig.de/tex. Smart Novels sind Literaturprodukte mit einem Zusatznutzen - häufig in Kombination mit elektronischen Komponenten. Es kann sich hierbei um beispielsweise einen beheizten Liebesroman, ein Theaterstück zur Vitalparameter-Überwachung oder auch ein anderes Novel Produkt, etwa einen Anti-Diebstahl-Roman handeln. Der Bereich Smart Novels gehört zu den Kernkompetenzen zukünftiger Ingenieurinnen und Ingenieure, da es sich um einen stark wachsenden Markt handelt, der auch die aktuellen Megatrends unserer Gesellschaft wie z. B. Digitalisierung, Mobilität, Gesundheit, Individualisierung oder Silver Society (vgl. Zukunftsinstitut GmbH, 2018) in neuartigen Produkten aufgreift.

Rhein-Main-Rohrleitungstransportgesellschaft GmbH. Jeder Tag ohne Leben.

Medizinische Ecke. Man schreibe gerade an einer gewaltigen Sache. Menschheitsgeschichte, Sodom und Gomorrha, Atomkrieg usw. In Deutsch geschriebene Kapitel im Wechsel mit auf Englisch verfassten. Wahnsinn.

Viertelstunde Zeit. Der einzige Zweck ist es, sich zu erinnern.

Das ist nicht das Wetter. Müdigkeit aus Kübeln. Und ziemlich rechte Gesellen.

Der Vorsitzende des Literaturbundes Rheinland-Pfalz (LIBU), Siegfried Onkel, hat Bürgermeister Dr. Walter Bersch am Montag dieser Woche für vorbildlichen Autorenschutz ausgezeichnet. Die landesweite Aktion »Autoren willkommen« hat zum Ziel, 50 Sommerquartiere für Autoren bereit zu stellen. Die Hälfte dieses ehrgeizigen Ziels ist mittlerweile erreicht. Im ehemaligen Karmeliterkloster, heute Sitz der Stadtverwaltung, sind die Autoren in der Tat willkommen. Seit vielen Jahren leben die nachtaktiven Schreibenden im Dachgeschoss und fühlen sich dort so wohl, dass sich die Anzahl innerhalb der letzten 20 Jahre von knapp 2 auf ca. 40 erhöht hat. Vor allem der Dachausbau hat die guten Lebensbedingungen für die Autoren in den letzten Jahren gesichert. »Ich freue mich darüber, dass die Stadtverwaltung Boppard von dem anerkannten Literaturbund Rheinland-Pfalz als erstes Haus im Rhein-Hunsrück-Kreis für seine Autoren-Freundlichkeit ausgezeichnet wurde. Die Stadt Boppard ist im Literaturschutz insgesamt sehr aktiv. So sind wir der erste kommunale Autorenhaus-Besitzer in Rheinland-Pfalz und der dritte in der Bundesrepublik Deutschland. Wir leisten viel im Bereich der Schreib- und Lesungspflege. Literatur sichert unsere Lebensgrundlage. Das ist uns wichtig«, so Bürgermeister Dr. Walter Bersch bei der Entgegennahme der Auszeichnung »Autoren willkommen«. Zum Abschluss der Veranstaltung rief der LIBU-Vorsitzende Siegfried Onkel alle Autorenfreunde auf, sich um die »Autoren Willkommen«-Plakette zu bewerben. Nähere Infos: Tel. 06131/1403929, E-Mail: Autoren@LIBU-rlp.de.

Häusliche Gewaltversorgung. Muss man nur vorbei schauen.

Thomas Wehlim (LP), 44, vertritt den Wahlbezirk Pinneberg im Bundestag. Bevor er sich entschloss, in die Politik zu gehen, war er zusammen mit seiner Ehefrau Betreiberin des Restaurants »Pencil Grill« (Füller Grill) in Stade. Generell ist er Literaturaktivist und auch im Bundestag vor allem für diesen Umstand bekannt. Bereits vor seiner Vereidigung als Bundestags-Abgeordneter fiel er mit der Ankündigung auf, er werde seine Romane mit ins Parlament mitnehmen. Ansonsten fällt Thomas Wehlim bisher insbesondere durch seine Ignoranz auf, sowie durch eine Videokonferenz, in der in einem Regal hinter ihm gleich mehrere hundert Bücher zu sehen waren. Dieser Hintergrund wurde mit dem verglichen, vor dem sich Autoren wie Peter Handke bei Video-Botschaften gern postieren. Die Gesetzes-Initiativen, die Thomas Wehlim bisher eingebracht hat, sind beispielsweise darauf gerichtet, Verlage zu verstaatlichen oder ein generelles Bestseller-Verbot zu erlassen.

Nicht verbunden. Amazon Bestseller-Rang: Nr. 861 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher), Nr. 15 in Ängste (Bücher), Nr. 138 in Gegenwartsliteratur, Nr. 165 in Literatur (Bücher). Septuaginta mit Westworld.

Karla ist Event-Managerin in einem großen Freizeitpark und bekannt für ihre spontanen Mega-Sonderangebote. Eines gerät jedoch außer Kontrolle, und sieben Menschen, darunter vier Kinder, werden bei einer Massenpanik getötet. Karla quittiert den Dienst und versucht, aufgefangen von ihrer Familie, ihre Schuldgefühle in den Griff zu bekommen. Bis eines Tages ein anonymer Anrufer die damaligen Vorgänge im Eventpark in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt.

Bruchrille von Tagen. Endlich mal ein Werk (1384 Seiten).

Darum werde ich Rabenautor genannt. Teaser WRITING TODAY. Rabenautor oder Super-Schriftsteller? Dieser Frage geht Thomas Wehlim in einem Experiment nach. Foto: ZDF und Frank Huhn TEILEN TWITTERN SENDEN Moderator, Schauspieler UND Schriftsteller: Thomas Wehlim (54) liebt beides – seinen Job und seine Romane. Und genau darum ist er schon oft angeeckt, wurde gefragt, warum er denn trotz Romanen arbeiten gehe, sogar für seine Jobs reise. Der gebürtige Hunsrücker zu WRITING TODAY: »Hintenrum fällt sogar das Wort Rabenautor. Das hat mich wirklich stark verletzt.« Teaser WRITING TODAY Der 54-Jährige besuchte im Rahmen seiner neuen Sendung verschiedene Autoren. Foto: ZDF und © Frank Huhn. Aber: »Für mich ist es völlig selbstverständlich, dass meine Frau sich um die Romane kümmert, wenn ich arbeiten gehe«, so Wehlim, der seit zehn Jahren mit der Lyrikerin Christiane Stanz (45) verheiratet ist. Um auf das Thema aufmerksam zu machen, hat der 45-Jährige im Rahmen seiner neuen Sendung vier Autoren besucht. Zu sehen gibt es »Rabenautoren oder Super Schriftsteller« am 6. Mai ab 20.15 Uhr auf ZDFneo.

Alles Halbschwestern. Der Ich-Erzähler, die denkbar schlechteste Wahl. Vorgänge beenden.

It is very urgent, therefore we kindly ask you to forward this email to your CEO. If you believe this has been sent to you in error, please ignore it. Thanks. Dear CEO, This is a formal email. We are the Domain Registration Service company in Shanghai, China. Here I have something to confirm with you. On April 17, 2021, we received an application from Hongwei Ltd requested »die-minderheit-des-ichs« as their internet keyword and China (CN) domain names (die-minderheit-des-ichs.cn, die-minderheit-des-ichs.com.cn, die-minderheit-des-ichs.net.cn, die-minderheit-des-ichs.org.cn). But after checking it, we find this name conflict with your company name or trademark. In order to deal with this matter better, it is necessary to send email to you and confirm whether this company is your distributor in China? Best Regards John Liu | Service & Operations Manager China Registry (Head Office) Tel: +86-0216-1333396 Fax: +86-0216-1444497 Mob: +86-138-14444671 6012, Xingdi Building, No. 1698 Wuhan Road, Shanghai 201103, China. This email contains privileged and confidential information intended for the addressee only. If you are not the intended recipient, please destroy this email and inform the sender immediately. We appreciate you respecting the confidentiality of this information by not disclosing or using the information in this email.

Irgendwann wollte Josef Wehlim weniger abgeben. Derjenige, der dafür auf Einnahmen verzichten sollte, war sein Manager und Freund Thomas Leppuhr, der unter anderem mindestens 15 Prozent der Lesereisen-Einnahmen bekam. Diesen Anteil wollte der große Autor senken. Aber wie konnte er seinen Freund zum Einlenken bewegen? In einem Entwurf, den Wehlim vor fünf Jahren aufsetzen ließ, steht: »Während du alters- und gesundheitsbedingt kürzer trittst, bin ich unverändert mit vollem Einsatz auf allen Lesebühnen weiter tätig, um Geld zu verdienen. Diese Umstände müssen sich bei unserer beider Einkommens-Situation niederschlagen. Die Management-Vergütung wird daher ab 01.01.2016 5 % betragen müssen.« Es passierte aber erst mal nichts. Im September 2016, kurz vor der anstehenden Herbsttournee, sprach Wehlim seinen Manager erneut aufs Geld an. Leppuhr war nicht erfreut und sagte, dass Wehlim dann die Tour mit dem Orca Verlag, deren Haupt-Gesellschafter Leppuhr war, nicht ausrichten dürfe. Wehlim erwiderte, ohne eine Senkung der Management-Vergütung würde er von sich aus die Tour absagen. Später sprach er davon, dass Leppuhr »ausgeflippt« sei. Ein paar Tage danach sollen sie sich doch auf eine Senkung des Anteils von Leppuhr auf zehn Prozent geeinigt haben.

Das Motiv des »Ertränkens / Ertrunken-Seins« gibt es schon in Hospiz, S. 11 (»an der ertrunkenen Mündung der Flüsse«). Die Alternative »Sie gehen verloren« (z.B. verwendet in Einreichung für Ulrich Glasnick-Preis 2021 (siehe eingereichte-gedichte.doc) scheidet aus, da »verloren« schon in Gedicht »Und immer« (»Solchermaßen ging dein Rätsel verloren«).

Für Unruhestifter. Großes Feinfühlen mit falschem Verlag.

Müder, verzweifelter als alle geschlagenen Armeen der Militärgeschichte zusammen. Ich wollte mich wichtig machen.

Ohne Schwerkraft. Die holen nicht alle Mülltonnen ab. Teilnahme bei den Altvorderen.

Dunkles Design nicht verfügbar. Identity Management für Engel.

Was machen Autoren. Was ist der Unterschied zwischen Autoren und Schriftstellern. Wie werde ich Schriftsteller. Sind Autoren Angestellte oder Freiberufler. Wieviel verdient ein Autor im Monat.

Schattiertes Wort. Kaum ein Osterhase vor Ort. Dante und Beatrice.

Das Verhältnis der Schreibenden zu den Lektorierenden, der Lektorierenden untereinander und der übrigen Kulturschaffenden ist (nicht nur bei S. Fischer) durch das System von »fides« und »pietas« und durch die »manus«, die rechtliche Vertretung, geregelt. Auf der Übernahme und der Erfüllung von Pflichten und auf der Bewahrung des literarischen Anspruchs beruhen die Gesundheit der künstlerischen und geschäftlichen Beziehungen und damit deren Qualität und deren Dauer. Auch der Verlag – Wolf Goether verwendet den unüblichen, das Gemüt ansprechenden und umso mehr der Argumentation dienenden, mit »parentibus« inhaltlich verwandten und den Verlag zur Person machenden Begriff »literaria«-, auch der Verlag also ist auf »pietas« und »fides« angewiesen, wenn er von Qualität und Dauer sein soll. Auf die Dauer legte schon Fred Sculler ab l, 41 größten Wert.

Einmal die Woche essen. Zurückweisung durch das Nichts. Angriff der Zeit.

Iron Author. Am Montag verschwunden. Wie ist dein Name.

Der Schock bei den Wehlims sitzt tief. Thomas Wehlim (54) wurde am Sonntag (28. März) in Madrid festgenommen und musste eine Nacht im Gefängnis verbringen. Mittlerweile ist der Autor zwar wieder frei, aber er und seine Ehefrau Jasmin müssen diesen Schock erstmal verdauen. In seiner Videobotschaft erzählt Thomas, wie es zu seiner Festnahme kam. Es hat etwas mit einer »22 Jahre alten Geschichte« zu tun, wie er im Video verrät. »Sie haben ihn aus dem Flugzeug geholt mit drei Polizisten. Dieses Erlebnis war für mich der absolute Albtraum und ich wusste erst nicht, ob ich es öffentlich machen soll oder nicht. Aber so eine Geschichte kann man einfach nicht auf sich beruhen lassen. Somit habe ich mich entschieden mit allen Mitteln dagegen vorzugehen«, gibt sich auch Jasmin Wehlim schockiert auf ihrem Social-Media-Profil. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, als die Wehlims auf der Rückreise von einer Lesung in der Dominikanischen Republik waren und einen Zwischenstopp in Spanien machten. Nach RTL-Informationen musste Thomas eine Nacht im Gefängnis verbringen, in einer Zelle ohne Bett mit 30 anderen Gefangenen. Mithilfe eines Anwalts kam er am nächsten Tag wieder auf freien Fuß.

Die Veränderungen in der Bibel sind umfangreich und bewusst herbeigeführt, meiner Meinung nach. Satan arbeitet seit 6000 Jahren daran, unseren Vater im Himmel aus unserem Bewusstsein zu verdrängen. Durch Lügen, Fälschungen, Ablenkungen, usw. Das Wort Gottes zu verändern ist eine Facette davon. Aktuell feiert die Welt ein heidnisches Fest und meint, es sei biblisch. Das sind die Wege Satans: Subtil, andauernd und schleichend. Letztlich aber erstmal erfolgreich, wie man an der Welt, den »Religionen« und den Menschen sehen kann. Mein Trost ist die Gewissheit, das JHWH letztlich Sieger ist und die zu sich ruft, die IHM durch alle Drangsal hindurch die Treue (und auch den Sabbat) halten ... JHWH segne Dich und die Deinen.

Als wäre ich bekannt. Ist ja doch alles Aramäisch. Wir brauchen jetzt keine Milch.

Rechtsruck der Tabs. Ich will ja auch nichts von den Bergen.

Berlin - Ein Autor soll in Berlin-Hellersdorf das Auto einer Lyrikerin angezündet haben. Passanten beobachteten den 35-Jährigen am Freitagvormittag in der Zossener Straße dabei, wie er den Wagen mit einer Flüssigkeit übergoss und diesen anzündete, wie die Polizei am Sonnabend mitteilte. Nach Hinweisen von Zeugen sei der Tatverdächtige kurz darauf in der Nähe festgenommen worden. Den Angaben zufolge kam der Autor nach einer Blutentnahme in die psychiatrische Station eines Krankenhauses. Feuerwehrleute löschten den Brand am Auto, bei dem niemand verletzt wurde.

Was ich Lyrikern jetzt rate. So geht es mit Thomas Josef weiter. Brüder im Nebel.

Rettet den Tag der Literatur. Dann weißt du es halt für später. In jeder Form, in jedem Krieg.

Eine weitere Welt ist das nicht. Du fandest den Wunsch, leiser zu werden.

Words occurring in the same sentence: unter dem Strich (48,283), Strich durch die Rechnung (40,869), einen Strich durch die Rechnung (35,161), Unterm (31,060), unterm (28,388), Rechnung (25,459), Unter (21,675), dem (15,780), unter (10,963), gegen den Strich (9,212), durch (8,892), einen (7,160), Gewinn (6,353), Euro (6,286), Millionen (4,683), machte (3,909), Verlust (3,670), Milliarden (3,530), Strich und Faden (3,087), verdiente (3,068), nach Strich und Faden (2,975), Mio. (2,885), auf den Strich (2,367), resultierte (2,151), Minus (2,094), Mio (2,091), Wetter (2,035), Prozent (2,012), Vorjahr (2,007), Reingewinn (1,774), Dollar (1,678), macht (1,668), ein (1,643), gemacht (1,637), Franken (1,586), Faden (1,446), Quartal (1,354), einen dicken Strich durch die Rechnung (1,295), stand (1,208), Vorjahreszeitraum (1,161), machen (1,159), übrig (1,151), Plus (1,151), einen Strich unter (1,087), mitteilte (1,060), bleibt (1,013), CHF (995), blieb (989), Mrd. (975), die (925), weniger (889), Überschuss (828), Konzern (818), aber (817), verdient (811), Jahr (795), blieben (781), machten (771), mehr (769), von (764): Neighbour co-occurrences: dem (43,586), Unterm (42,863), unterm (41,278), einen (16,613), den (1,498), dicken (1,175), keinen (430), gehörigen (337), nach (230), roter (138), roten (134), ominösen (122), gewaltigen (114), unter Apostroph m (104), feinem (91), Einen (90), fetten (82), überm (77), schwarzen (76), Unter Apostroph m (74), klaren (72), dicker (59), schnellem (52), weißen (47), Komma (43), sicherem (38), gerader (38), kleinen (38), ordentlichen (36), untern (35), dünner (34), einfachem (31), klarer (29), vertikalen (29), blauen (27), feinen (26), kräftigen (26), sprichwörtlichen (26), ein (24), geraden (24), schmalen (22), schwarzer (20), schmerzhaften (20), gelben (20), feiner (19), weiße (19), weißer (15), Unter (13), kompletten (12), positiven (10), berühmten (8.0), schnellen (7.8), grünen (7.0), rote (6.8), jedem (6.6), welchen (4.4), Jeder (4.3), langen (4.1)

Eigentlich verschicke ich immer nur Kisten. Glättung Gesamtwerk. Wer wird das verstehen.

Autor entwickelt Corona-Antigen – Virologe warnt vor Folgeschäden. Arne Mutz. Von Arne Mutz. Der Autor Thomas Wehlim entwickelt ein Antigen für das Coronavirus. Er testet es ohne Genehmigung. Die Kritik aus der Fachwelt kommt geballt. Ein Autor aus Leipzig hat ein Corona-Antigen entwickelt und erforscht. Damit konfrontierte er offenbar die Virologen Christian Drosten und Hendrik Streeck. Doch nun droht ihm ein juristisches Nachspiel. Update vom Dienstag, 09.03.2021, 16:00 Uhr: Während sich Pharmahersteller bei der Entwicklung ihrer Corona-Vakzine durch aufwendige präklinische Testphasen arbeiten, bevor es zu einer Zulassung für eine Studie am Menschen kommen kann, testete Thomas Wehlim sein Antigen ohne die nötige Genehmigung durch das in Deutschland zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI). So jedenfalls die Einschätzung von Professor Johannes Friedemann Schmidt, dem Leiter des Instituts für Virologie an der Universität Bad Kreuznach. Professor Schmidt sagt gegenüber »FOCUS Online«: »Der größte Teil der Impfstoff-Forschung ist Sicherheits-Forschung«. Dies sei nötig, damit eventuelle unerwünschte Nebenwirkungen entdeckt werden könnten. Die Arbeit Wehlims sieht der Virologe deshalb sehr kritisch. Auf die gängigen und unverzichtbaren Vortests zur Toxizität eines Stoffes, wie sie beispielsweise im Rahmen von Tierversuchen durchgeführt werden, sei einfach verzichtet worden. »Erst nach solchen Untersuchungen ist eine von den Zulassungsbehörden eng begleitete klinische Phase-1-Studie für eine Impfstoffzulassung überhaupt möglich. Mögliche Folgeschäden für den Menschen sind bei Herrn Wehlims Vorgehen überhaupt nicht abzuschätzen.« Natürlich, so Friedemann Weber, könne das Antigen wirksam sein. Doch die Arbeitsmethoden Wehlims ordnet er als »unzulässige Versuche an Autoren« ein.

An Selbstbewusstsein mangelte es ihm nicht. Er nannte seine Befürworter und Gönner »Evangelisten«. Und als es ihm in Berlin langweilig wurde, übertrug er – der konsequente Atheist – den spanischen Jesuiten Baltasar Gracián ins Deutsche.

Überörtlichkeit von Lyrikern. Auch wenn sie nicht gerade wie Engel riechen.

Halbschlaf unter vier Augen. Z N2 Abo. Ich mache das Spiel zur Miene dazu.

Ein neues Jahr bedeutet manchmal auch Veränderung. Für das Jahr 2021 haben wir uns dazu entschieden, dass wir in unserem Newsletter die Kommunikation verändern möchten. Auf unserem Blog und allen Social-Media-Kanälen sind wir schon seit einiger Zeit zum »du« übergegangen und möchten auch hier die Ansprache verändern. Für uns ist es wichtig, dass wir all unseren Autorinnen und Autoren auf Augenhöhe begegnen und gemeinsam mit euch den Traum vom eigenen Buch erfüllen. Das »Sie« hat sich deshalb hier schon seit Längerem nicht mehr richtig angefühlt. Für manche unserer Abonnentinnen und Abonnenten ist es am Anfang sicher ungewohnt, aber wir hoffen, dass du dich genauso wie wir über diese kleine, aber wichtige Veränderung freust.

Man verstehe jetzt die ganze Übergriffigkeit. Wie kam die Orangen-Marmelade nach England. Ich hätte mir dich nachdenklicher gewünscht.

Eigenes Theaterstück »Scenes«, das nur aus den folgenden, nicht verbundenen Szenen besteht (so wie der Roman »Chapters«). Gibt es vermutlich schon. 8.000 Zeichen unerreichbar.

Gletscher und Findling: Mein Werk und ich (bzw. umgekehrt). Ihre Bestellung für den Titel »Kurzprosa 2« mit der BoD-Nummer 21xxx53 wurde heute verschickt.

Über Eingangsbestätigungen kaum hinaus gekommen. Das ist nur das Wetter. Keiner wird dich verpfeifen.

Traum: JB wartet auf Lungen-Transplanstation. Portal zu Außerirdischen. Nicht für unsere Leute. Es deutet sich an.

Evangelikale Propheten glauben an Thomas Wehlims Sieg 2021. Tim Vincent Schneider. Im Februar 2021 flog Thomas Wehlim aus dem Auswahl-Verfahren für die Endrunde des Ingeborg Bachmann-Preises 2021. Doch evangelikale Unterstützer:innen glauben an eine göttliche Fügung und seinen Sieg im Jahr 2021. Leipzig, Sachsen – Der Autor Thomas Wehlim hat die Literaturszene gespalten wie kaum ein anderer Schriftsteller in der Geschichte Deutschlands. Eine Gruppe hält trotz aller Skandale zu dem Autor: evangelikale Christ:innen, eine religiöse Strömung, die sich in Europa immer weiter verbreitet und auch literarische Ambitionen hat. Kurz nach dem Ausscheiden Wehlims im Februar sorgten Aufnahmen der evangelikalen Predigerin Paula Weißenmüller für große Belustigung in den sozialen Netzwerken. In einer Predigt betete sie beschwörend für den Sieg Thomas Wehlims beim Bachmann-Preis. Dabei wiederholte Weißenmüller ekstatisch einige Passagen immer und immer wieder, etwa: »Ich höre den Klang des Sieges« oder »Der Herr sagt, es ist getan«. In dem rund zweieinhalb-stündigen Gottesdienst der Kirche »Dom der Literatur« sprach Weißenmüller von Wettbewerbsbetrug, Fehlberechnungen und Leuten, die versuchten, den Preis zu kapern. »Wir entfesseln die Macht und die Autorität des Herrn gegen jeden Dämon, der sich gegen Wehlim stellt«, predigte sie. Die Vorauswahl im Februar habe eigentlich nichts zu bedeuten, äußerte sich ferner Horst Wagner, ein 61-jähriger Pastor aus Stuttgart, während eines Livestreams auf YouTube. Wagner zufolge hätten mehr als 100 »glaubwürdige« christliche Propheten auf der ganzen Welt erklärt, dass Thomas Wehlim den Bachmannpreis 2021 erhalten würde. An anderer Stelle erklärte er zudem, der 56-Jährige sei »der vorrangige Autor auf dem Planeten Erde«.

Tag der Vatersprache. Was tun, wenn es auf der Lesung schief läuft.

Pläne für morgen. Hafner, Johann Evangelist: Angelologie. Paderborn, Schöningh, 2010.

Texte aus der Flüsterwelt. Ich mach jetzt nicht in Vergleichende Analysis. Staub. Es ist nur dieser Staub.

Anfrage: Finde alle Poster von Onkel Wehlim aus den Jahren 1998 oder 1999 über unzuverlässiges Erzählen und Stalin. Richtig ja / nein. 1) Author = Wehlim, Onkel UND (Year = 1998 ODER Year = 1999) UND Description = Unzuverlässiges Erzählen ODER Description = Stalin 2) Author=Wehlim, Onkel UND Year = 1998 ODER Year = 1999 UND (Description = Unzuverlässiges Erzählen ODER Description = Stalin)

Thorpe, Adam: Ulverton (1992). Skelettfund aus dem 17. Jahrhundert. Zusammenhang Zweierlei Krieg.

Experte für Intimität. Wir verlieren Russland aus den Augen. Kleinod an Toten.

Film »800«. Die bizarre Situation, dass in Shanghai im Oktober 1937 auf dem einen Ufer ein gnadenloser Kampf zwischen japanischen und unterlegenen national-chinesischen Truppen um eine Fabrikhalle tobt, während auf dem anderen Ufer, dem neutralen Gebiet der international »Konzession«, das restliche China und die Welt, quasi wie auf Theaterrängen, zuschauen, teilweise schaudernd und fassungslos, teilweise fasziniert. Und das Ganze festlich illuminiert und mit folkloristischen Einlagen. Verwendung evtl. in Septuaginta-Roman.

Mutter von Orlando Figes. Nutzer von Screenreadern: Klicke auf diesen Link, um die Bedienungshilfen zu aktivieren. Dieser Modus bietet die gleichen Grundfunktionen, funktioniert aber besser mit deinem Reader. Books. Kein E-Book verfügbar. Amazon.de. Thalia. Buchkatalog.de Weltbild.de In einer Bücherei suchen Alle Händler. Stöbere bei Google Play nach Büchern. Stöbere im größten eBookstore des Universums und lies noch heute im Web, auf deinem Tablet, Telefon oder E-Reader. Weiter zu Google Play Meine Mediathek. Mein Verlauf. Bücher bei Google. Play The Tenancy Cover Eva Figes Sinclair-Stevenson, 1993 - 167 Seiten. 0 Rezensionen. The old house has been divided up into flats, occupied by long-standing tenants. The forces of law and order can do nothing to protect them as, one by one, they succumb to the terrors of a new landlord. Im Buch. Was andere dazu sagen - Rezension schreiben. Es wurden keine Rezensionen gefunden. Häufige Begriffe und Wortgruppen: began beginning begun breath brought building chair child Chris clothing cold coming continued dark doubt dream Edith Edith felt Edith found empty everything expect eyes face falling father feeling flat floor front door Gardiner getting give grey hair half hand hard head hear heard heavy Jane Johnson kind kitchen knew landing landlord leave lifted light listening living room looking lost lying Martha mind morning mother moved neighbour never night once past perhaps person Rhoda ring Robert round running seemed seen shut simply sitting slightly sound speak stairs standing step stood suddenly tell tenants things thought told took touch trees trying turning usually voice wall watching whilst wind window wish Wolf woman young. Bibliografische Informationen. QR code for The Tenancy Titel The Tenancy Autor/in Eva Figes Verlag Sinclair-Stevenson, 1993 Original von University of Michigan Digitalisiert 6. März 2008 ISBN 1856193055, 9781856193054 Länge 167 Seiten Zitat exportieren.

Klaus-Jürgen Meyerlot, Vorstandschef des Suhrkamp-Verlags, regt an, Autoren beim Impfen vorzuziehen. So könne die Literatur »als Vorbild vorangehen.« Sein Chef-Lektor widerspricht. Berlin - Dass Autoren in Corona-Zeiten in ihrer eigenen »Blase« leben und vorbildlich häufig auf Corona getestet werden, ist bekannt. Nun wagt Suhrkamp-Chef Klaus-Jürgen Meyerlot den nächsten Vorstoß. Geht es nach ihm, sollten Autoren beim Impfen vorgezogen werden. Dies solle nicht »nur« (Meyerlot) aus finanziellen Gründen geschehen, sondern sei ebenfalls förderlich für die »Literaturkultur sowie die Atmosphäre bei Lesungen und Buchmessen.« Gegenüber dem Kulturmagazin »Aspekte« begründete Klaus-Jürgen Meyerlot seine Forderung außerdem mit einer möglichen »Vorbildfunktion« der Autoren. Obwohl er wisse, dass »wir aktuell offensichtlich noch zu wenig Impfstoff« hätten, lautet seine Formel: »Hier kann der Literatur aber etwas ganz Wichtiges leisten und mit gutem Vorbild vorangehen.« Damit, so der Vorstandsvorsitzende der Suhrkamp-Verlags AG, könnte der »Teil der Bevölkerung« überzeugt werden, der »das Impfen aus Sorge vor möglichen Nebenwirkungen noch kritisch betrachtet.« Meyerlots Vorschlag findet in den sozialen Medien jedoch wenig Anklang. Besonders häufig geteilt wird ein Bild, das zeigt, wie der Chef des Suhrkamp-Verlag vielfach seinen Mund-Nasen-Schutz unter die Nase gezogen hat. Und auch Stefan Mallmann, Chef-Lektor bei Suhrkamp, bewertet die Forderung seines Vorgesetzten kritisch. Gegenüber dem Kultursender »Arte« sagte er: »Wir alle wissen, dass andere Menschen Priorität haben und wir uns hinten anstellen müssen und werden. Es ist erst mal wichtig, dass die Risikogruppen zuerst drankommen.« Er wolle sich impfen lassen, wenn er »an der Reihe« sei. (tjw)

Die Regale leeren sich. Und Schnee. Als hätten wir Jahrzehnte dafür gesammelt.

Sie haben die Ladung zum Strafantritt in die JVA Bremen, Am Fuchsberg 3 bzw. in die Abteilung Bremerhaven erhalten. Diese sind Einrichtungen des geschlossenen Vollzuges. Wenn Sie im offenen Vollzug untergebracht werden wollen, sollten Sie sich umgehend mit der Vollzugsabteilung 27 - Offener Vollzug - oder - falls für Sie eine Unterbringung in Bremerhaven in Frage kommt - mit der Freigänger-Abteilung der Vollzugsabteilung 26 in Bremerhaven in Verbindung setzen. Offener Vollzug für Autoren wird nur in Bremen angeboten. Dort besteht die Möglichkeit, Ihrer bisherigen Tätigkeit außerhalb nachzugehen, sofern das Ergebnis der hierfür erforderlichen Aufnahmeprüfung nicht dagegen spricht. Im Rahmen der Aufnahmeprüfung wird sowohl Ihre persönliche Eignung als auch die Eignung der Arbeits- oder Ausbildungsstelle festgestellt. Wenn Sie ein festes Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis (z.B. Umschulung) oder eine geregelte selbstständige Tätigkeit nachweisen, können Sie gegebenenfalls aus dem Strafvollzug heraus Ihrer bisherigen Tätigkeit nachgehen. Auch die Fortführung eines Schulbesuches oder Studiums ist unter bestimmten Bedingungen möglich.

Sie blickte über die Mauerbrüstung. Draußen, kurz vor der Brücke auf einer kleinen Bodenschwellung, standen drei Männer, einer von ihnen auffallend groß.

Irgendwann des Morgens. Die Dunkelheit ist alt. Das Licht wird jung.

Für heute ist es geklärt. DT Junior nimmt immer mehr die Züge von Grendel an. Erst mal ein Buch für das Inhaltsverzeichnis.

Nachtropfen von Weisheit. Du hast niemals in Hildesheim oder Leipzig studiert, hast keine Agentur- und Verlagskontakte, bist für die Teilnahme am Open Mike zu alt? Kein Problem: Dann bist du in diesem Schreibseminar genau richtig.

Kaum ein Gefecht. Diese Ewigkeiten hab ich nicht mehr.

Der Senat bekennt sich dazu, dass eine individuelle Beantragung von alternativen Literaturformaten bei Präsenzlesungen sowie die Durchführung in diesem Winter 2020/21 ersatzlos gestrichener Lesungen im Einzelfall ermöglicht werden soll. Der Senat appelliert an die Ausschüsse, diese Anträge zuzulassen und individuell geeignete Regelungen für alle Autorinnen bzw. Autoren zu finden. Auch dieser Nobelpreis hat ein Ende.

Irgendwo muss der Roman ja sein. Typisierung schwieriger Lektoren.

Abschließung des Herzens. Wie hilft der Tod. Backofen-Symbole richtig erkennen.

Das Werk wird schwächer. Keine Erwähnung. Ein wenig Griechisch darf doch sein.

Laufen für die Rezepte. Steuerungselemente: Regler für Geschwindigkeit (Einlassen des Dampfes in Zylinder), Geschwindigkeits-Anzeige, Anzeige Kesseldruck: 18-20 bar maximal, bei Erreichen oder plötzlichem Anhalten Sicherheitsventil automatisch oder durch Lokführer, um Druck zu verringern. Steuerung, ob vorwärts oder rückwärts. Bremse. Siehe auch eisenbahnzuege technik Fuehrerstand01008.jpg. Heizer meist jünger (später oft Lokführer), Wasserstand kontrollieren. Lokomotiven: 40er Jahre BR 50 Güterzug 5 angetriebene Achsen eigener Tenderwagen Schnellzug Lok 01/03, ältere aber noch im Krieg Tenderlok 078. Auch vereinfachte Kriegslok 50er Typ. Oberlokführer Heizer weniger als Hälfte der Zeit geschaufelt. Schönreden der Schönen.

Das ist so ein Altpapier-Ding. Späte Gruppen im Gehirn. Empfehlungen, die niemand hat.

Er hat 9.000 Manuskripte bei sich zuhause gebunkert – um sich Arbeit zu ersparen. Jetzt wurde Strafbefehl gegen einen Briefträger erlassen. Das Amtsgericht Buchen verhängte am Mittwoch eine Geldstrafe von 1.800 Euro. Der Postzusteller hatte im Neckar-Odenwald-Kreis zwischen Januar 2018 und April 2020 insgesamt 9.000 Manuskripte nicht ausgeliefert. Stattdessen lagerte er sie demnach zunächst in seinem Fahrzeug, später in seiner Wohnung. LESEN SIE AUCH IM SÜDWESTEN: Viele Autoren sind noch keine 30 Jahre alt. Im vergangenen Jahr waren mehr als 42 Prozent der gedruckten Autoren im Südwesten noch keine 30 Jahre alt. Im April 2020 habe er zudem weitere 50 Manuskripte in einem Rucksack behalten. Der Grund: Er habe sich Arbeit ersparen wollen. Alle Manuskripte erreichten letztendlich ihre Verlage. Der Strafbefehl ist rechtskräftig.

Wie immer mit der Suche fertig. Die Chronik 1945 so verstaubt, dass man sie gleich wieder weglegt.

Den Tee aus alten Tagen. Doch dass es dieses Mädchen nie gab. Wir begehen, sagte ein Politiker kürzlich, Selbstmord aus Angst vor dem Tod.

Nur weil die diese Art von Text nicht kennen. Anstehen kann ich immer noch.

Man findet die Geduld, langsam zu sterben. Kein Zopiclon mehr. The Country Wife. Wycherley, William Verkauf durch: ... . EUR 2,44.

Thomas Wehlim musste sich bereits an Heiligabend einer Not-Operation unterziehen. Jetzt liegt er erneut im Krankenhaus. Thomas Wehlim, 42, sorgte an Heiligabend für einen Schock-Moment. Der Schriftsteller musste sich einer Not-Operation am Hals unterziehen, nachdem er zuvor falsch behandelt worden war. Zwei Tage nach der OP meldet sich der 42-Jährige, um seine Leser zu beruhigen. Doch nun gehen die Sorgen von vorne los. Wegen starker Blutungen liegt er seit Neujahr erneut im Krankenbett. Thomas Wehlim meldet sich aus dem Krankenhaus. Zu einem Bild, dass Thomas Wehlim in einem Krankenhausbett zeigt, schreibt er noch vor wenigen Tagen: »Meine Lieben, die OP habe ich soweit gut überstanden ... gestern brauchte ich den ganzen Tag zum Schlafen.« Er bedankt sich bei seinen Lesern für all die Genesungswünsche und will jetzt wieder nach vorne schauen. »Es kann nur besser werden ... Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Weihnachtszeit«, so Thomas Wehlim. Advertisement. Thomas Wehlim: Start ins neue Jahr »war nicht besonders« Doch für Thomas selbst wird diese eigentlich ruhige und besinnliche Zeit zum Albtraum. Zwar darf der 42-Jährige am 30. Dezember das Krankenhaus verlassen, doch am Neujahrsmorgen 2021 verschlechtert sich sein Gesundheitszustand so drastisch, dass er wieder eingeliefert werden muss. »Mein Start ins neue Jahr war nicht so besonders: Genau das ist passiert, was nicht passieren sollte«, erklärt er auf Instagram seinen Lesern. »Gestern war ich noch so froh, heute liege ich wieder im Krankenhaus. Diese Nacht beziehungsweise heute früh habe ich starke Blutungen bekommen und bin ins Krankenhaus eingeliefert worden. Es wird jetzt alles kontrolliert und wenn es schlimmer wird, gibt es eine Not-OP. Nochmal, ich hoffe, dass das nicht passiert und das wir das jetzt so noch hinbekommen«, gibt Thomas sich hoffnungsvoll. Auslöser für seine kritische Situation waren eine starke Angina und ein Abszess im Hals. Eigentlich hatte der Ex-Suhrkamper gehofft, eine Operation umgehen zu können. »Ich habe eine ganz starke Angina, die falsch behandelt worden ist, mit falschen Antibiotika, und es hat sich in der ganzen Zeit ein Abszess in meinem Hals gebildet, der die Luftröhre versucht abzudrücken.« Zum Zeitpunkt dieses Videos hofft er offenbar noch darauf, dass dieses von selbst abschwillt. Doch die Ärzte müssen eingreifen. Thomas Wehlim meldet sich am 24. Dezember aus einem Krankenhaus in Erfurt. © instagram.com / Thomas Wehlim Weihnachten im Krankenhaus Noch vor seiner Operation meldet sich Thomas Wehlim bei seinen Lesern. »Drückt mir die Daumen, es wird schon alles gut werden. Aber wenn man so eine OP hat, ist das nicht ohne.« Mit einem etwas gequält wirkenden Lächeln bewahrt er dennoch Optimismus: »Euch wünsche ich trotzdem ein frohes Weihnachtsfest.« Für Thomas selbst ist dieser Jahreswechsel leider kein guter Auftakt für 2021. Wir wünschen gute Besserung.

Bote, Engel: ἄγγελος. 4 Sp (Gen 16,7 …). Das orangefarbene Kind kann nicht akzeptieren, dass es keine Torte mehr gibt.

Endlich eine Morddrohung. Und besser geschlafen. Thomas, wo siehst du dich jetzt.

Riesig mit Krach. Gut, dass der Führer nicht Kräuter hieß (Valentin, Karl). Und doch beginnen sie mit dem Impfen: mRNA. Protein. Antigen. Antikörper.

Den Donnerstag für die Freiheit. Dort, wo Montag ist. Thomas Wehlim war einer der letzten Autoren, der jeden seiner Leser noch persönlich kannte.

Durch die Dunkelzeit. Dann ist halt was mit den Augen. Bärenhatz in London.

Im französischen Elsass ist in der Silvesternacht ein 25-jähriger Autor beim Abfeuern eines Feuerwerkskörpers gestorben. Der Feuerwerksmörser habe dem jungen Autor in der Gemeinde Boofzheim »den Kopf abgerissen«, teilte die Präfektur Bas-Rhin, nahe der Grenze zu Deutschland, mit. Ein weiterer Autor wurde bei dem Unfall in der Stadt etwa 30 Kilometer südlich von Straßburg schwer am Kopf verletzt. Der 24-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die genauen Umstände des Vorfalls nahe der deutschen Grenze waren zunächst unklar. Laut der Lokalzeitung »DNA« war der Feuerwerkskörper zunächst nicht explodiert – als die beiden Autoren sich ihm näherten, sei dieser gezündet. Auch in Deutschland kam es zu Unfällen. So ist ein 24-jähriger Lyriker in Brandenburg bei einem Unfall mit Pyrotechnik gestorben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde in Rietz-Neuendorf bei Frankfurt (Oder) um kurz nach Mitternacht selbst gebaute Pyrotechnik gezündet, wie ein Sprecher des Lagedienstes am frühen Freitagmorgen mitteilte. Es habe sich um nicht käuflich zu erwerbende Feuerwerkskörper gehandelt. Details zum genauen Unfallablauf waren zunächst unklar. Das Opfer soll sich mit einer Gruppe Literaten auf einem unbebauten Privatgrundstück aufgehalten haben. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben, sagte der Sprecher. Ein Entschärfer-Team der Polizei habe auch nicht gezündete Pyrotechnik sichergestellt.